17. Juni 1953 – Mahnung und Gedenken

Auch in diesem Jahr gedachte die AfD-Fraktion in der BVV Marzahn-Hellersdorf mit einer Kranzniederlegung den Opfern des republikweiten Volksaufstandes am 17. Juni 1953. Das Aufbegehren des Volkes wurde damals niedergeschlagen. Der Bezirksverordnete Werner Wiemann erinnerte in seiner Ansprache an die vielen Menschen, die für ihr mutiges Handeln mit Jahren im Gefängnis oder sogar mit ihrem Leben zahlten. Sie alle ehren wir heute mit unserem Gedenken. Zugleich mahnte er auch heute Meinungsfreiheit und wirkliche demokratische Mitbestimmung an.

Den vollständigen Redebeitrag mit Video sehen Sie auf der Internetseite unserer AfD-Fraktion.

Auch Andreas Kalbitz, Bundesvorstandsmitglied der AfD, erklärte zum Gedenktag 17. Juni:  “Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken!”

print

AFD BUNDESWEIT

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook