“Wollen wir schaffen, dass diese eine Million Menschen morgen unsere deutschen Nachbarn sind, nur Mohammed heißen mit Vornamen, oder wollen wir schaffen, dass in einer Zeit eines Bürgerkrieges sie in diesem Land Obdach und ein warmes Bett haben.” Maybritt Illner am 10.03.2016 in ZDF

Genau das ist der Punkt.

Kein Mensch in Deutschland hat etwas dagegen, Asylanten aufzunehmen und Schutzsuchenden Obdach und Nahrung sowie eine medizinische Versorgung zu gewähren. Wenn es für eine absehbare Zeit und für eine verkraftbare Anzahl bei einer angemessenen Verteilung über die Staaten der EU ist.

Doch was Frau Merkel hier praktiziert ist etwas ganz Anderes. Sie vollzieht gerade eine bedingungslose Massenumsiedlung. Sie nimmt unkontrolliert und bedingungslos Menschen auf, die sie unter falschen Versprechungen angelockt hat. („Nun sind sie halt da.“) Dafür verstößt sie gegen Gesetze und Regelungen und gegen jede Norm.

Plötzlich werden über Nacht Milliardenbeträge bereitgestellt, Wohnungsbauprogramme beschlossen und Sozialsysteme geöffnet wie noch nie in der Geschichte eines Landes. Man spricht nur noch von Willkommenskultur und Integration. Es wird klar – all diese Zugewanderten sollen hier bleiben, für immer, darum geht es. Es wird eine „industrielle Reservearmee“ geschaffen – billige, anspruchslose Arbeitskräfte. Dafür ist es ganz egal, woher sie kommen, ob sie verfolgt oder bedroht wurden oder was auch immer. Am geeignetsten sind natürlich kräftige junge Männer.
Unverzeihlich ist dabei die Heuchelei, dass Frau Merkel diese Maßnahme als humanitäre Hilfe für Flüchtlinge darstellt. Wäre das wirklich der Grund ihres Handelns, müsste sie ganz andere Menschen aufnehmen und international ganz anders ihren Einfluss geltend machen.

Kein Mensch der Welt hört es gern, wenn ihm verkündet wird, dass sich sein Land und seine Kultur und seine Werte verändern werden (und zwar nicht zum Besseren), dass es Einschnitte und Verschlechterungen geben wird, und andererseits plötzlich für Fremde Geld ohne Ende vorhanden ist.
Immer mehr Bürger erkennen die Absicht und die und bevorstehenden negativen Auswirkungen dieser Entwicklung. Und es gibt nur eine Partei, die dieses gefährliche „Umbürgerungsexperiment“ stoppen will und kann! Die AfD.

Wichtig! Die AfD ist und war stets für eine Asylpolitik nach entsprechenden Regeln. Damit die Menschen von dem weltweit kostbaren Recht auf Asyl profitieren können, die es nötig haben. Und nicht Abenteuer, Kriminelle, Schlepper und Schleuser oder sogar Terroristen.